Rudi`s bunte Welt - Küchen - Theater - Schützen - Reisen - mehr
Rudi`s bunte Welt - Küchen - Theater - Schützen - Reisen - mehr

Reisebericht Laos und Kambodscha 2012




Laos
Laos ist der einzige Binnenstaat in Südostasien. Der Staat Laos grenzt an China, Vietnam, Kambodscha, Thailand und Myanmar und hat knapp sieben Millionen Einwohner auf einer Fläche von 236.800 km²; Hauptstadt und größte Stadt ist Vientiane. Wikipedia



Vorwahl856
WährungKip
Bevölkerung6.288.037 (2011) Weltbank
AmtsspracheLaotische Sprache

 

am 25.11.2012 ging es von München über Katar und Bankok nach Vientiene der Hauptstadt von Laos
Anflug auf Vientiene es ist bereits der Mekong zu sehen
in wenigen Minuten landen wir in Vientiene
gleich nach der Ankunft fahren wir privat und ohne Reiseleitung zum 30km entfernten Buddhapark
im Buddhapark
ein Riesen Buddha in dessen Inneren eine Treppe auf das Bach hinaufführt von dem man den Buddhapark schön überblicken kann. Im Inneren befinden sich viele Buddha Statuen
Blick über den Buddhapark
großer liegender Buddha
im Buddhapark
im Buddhapark
zum Abschluss gab es eine Suppe in einem ganz besonderen Geschirr wie es in Laos üblich ist
am abend noch ein kurzer Besuch beim Nachtmarkt in Vientiene und dann war der erste Tag in Laos auch schon um
am nächsten Tag steht schon gleich Vormittag ein Museums Besuch am Programm
leider ist es verboten im Inneren des Museums zu Fotografieren
die Mönche sind in Laos allgegenwärtig so auch hier in Vientiene
insgesamt waren in dieser Anlage 6000 Buddhas zu sehen
und natürlich auch viele Stupas unter denen die Asche von Verstorbenen liegt
weiter geht es durch die Straßen von Vientiene zum nächsten Höhepunkt, dem Patuxai, einer kleinen Abteilung des Pariser Arc de Triomphe
der Patuxai in seinem Inneren befinden sich auf mehreren ebenen Souvenier Geschäfte und von oben hat man einen wunderbaren Blick über Vientiene
ein Parlamentsgebäude direkt neben dem Patuxai
Blick vom Patuxai über Vientiene
Blick vom Patuxai über Vientiene
Blick vom Patuxai
weiter ging es zum Tempel Wat Si Saket dieser Tempel hat als einziger den Angriff der Siamesen von 1828 fast unversehrt überstanden
hier laufen die Vorbereitungen für ein großes Tempel Fest welches in einigen Tagen hier stattfindet
die Einheimischen bringen Opfergaben zum Tempel und umkreisen den Tempel dreimal damit
Wat Si Saket Haupt-Tempel
im Wat Si Saket Tempel mitten unter den Gläubigen Buddhisten
während der Feierlichkeiten wohnen die Mönche hier am Steinboden im Tempel und werden von den Menschen mit Nahrung und Gaben versorgt
auch die Menschen, welche zu diesem Tempel Fest kommen, wohnen hier in der Parkanlage und versorgen sich selbst
Mittagessen in einem Restaurant am Mekong
der Mekong führt derzeit wenig Wasser wegen der Trockenzeit- hat aber auch ein sehr breites Flussbett sodass der Hauptfluss weit draußen vorbeifließt
wir besuchen einen Mark für Einheimische
wenigstens hier ist alles Überdacht sodass wir für einige Zeit der Hitze entkommen
es gibt Obst und Gemüse und.....
Suppen für die Einheimischen - gut das es keine Geruchs Fotos gibt
dann steht noch der Tempel Ho Pra Kheo am Programm bevor es zum Flughafen geht für den Weiterflug nach Luang Prabang
einmal ein Foto vom Inneren des Tempels - ohne Blitz und Heimlich Fotografiert
Weiter gehts nach Luang Prabang

Tag 2 LUANG PRABANG...

Nationalmuseum
Nationalmuseum
die Siebenköpfige Schlange (Naga) ist allgegenwärtig sie soll den Buddha beschützen
Einheimische versuchen vor den Eingang zum Nationalmuseum ihre Waren zu verkaufen
Wat Xieng ein bedeutendes Kloster in Luang Prabang
im Kloster Vorhof Wat Xieng Thong
im Kloster Wat Xieng Thong ist das Gefäß aufbewahrt in welchem der tote König zur Bestatung gebracht wurde
es geht in den nächsten Tempel "WatVisounnarat"
Wat Visounnarath Tempel
ein Riesenbuddha im Tempel Wat Visounnarath
immer noch Wat Visounnarath Tempel
anschließend ein Besuch in einer Seidenspinnerei - hier wurde an diesem Tag nicht gearbeitet da es ein Feiertag war

Tag 3 der Reise - Tag 2 in Luang Prabang

Leider fehlt mir derzeit die nötige Zeit diesen Bericht fertigzustellen aber ich will ihn doch irgendwann komplett haben.............Danke für die Geduld